Search
  • Yvette Andrea

01-09-2022 Tariftreue für alle Arbeitgeber in der Pflege deutschlandweit

Was bedeutet das für SIE:

Jeder Arbeitgeber in der Pflege muss sich bis September einen für die eigene Region gültigen und von der AOK akzeptierten Tarif auswählen und seine Mitarbeiter:innen entsprechend vergüten. In Berlin stehen hier 5 verschiedene Tarife zur Verfügung, die in der Vergütungsstruktur sehr unterschiedlich sind.


Alternativ wurde aus allen Tarifen ein Durchschnittslohn gebildet, der ebenfalls als Entlohnungsgrundlage dienen darf. Der veröffentlichte Wert enthält allerdings einen groben Rechenfehler / Plausibilitätsfehler, der bislang nicht korrigiert wurde, so dass der Durchschnittswert nicht anwendbar ist.


Auch wir haben nun die Aufgabe, in dem Tarifdschungel ein gerechtes und attraktives Entgeltniveau zu erarbeiten.


Grundlage für die neue Lohnstruktur ist, dass die Krankenkassen diesen Mehraufwand tragen, indem die Preise für die einzelnen Pflegeleistungen angehoben werden. Nur wenn die Pflegeleistungen mit realistischen Preisen vergütet werden, können die Mitarbeiter:innen angemessen entlohnt werden. Im Klartext heißt das: die Patient:innen werden künftig deutlich mehr für die Pflegeleistungen bezahlen müssen – auf dem Balkon stehen und klatschen, reicht dann nicht mehr…


Die Verhandlungen zwischen den Berufsverbänden und den Krankenkassen laufen gerade auf Hochtouren und es ist aktuell nicht absehbar, wie das Ergebnis aussehen wird.


Aber ganz egal, wie die Entscheidung ausfällt, Sie dürfen sich auf eine merkliche Lohnerhöhung freuen, insbesondere, wenn sie schon viele Jahre in unserer Firma arbeiten, da wir einen Tarif wählen werden, der die Firmenzugehörigkeit besonders berücksichtigt.


10 views0 comments

Recent Posts

See All